parallax background

BRAUTKLEID – eine Entscheidung, keine zweite Chance.

16. Mai 2017
HEIRATSANTRAG
9. Mai 2017
BRAUTACCESOIRES
28. Mai 2017

Eine Braut, wie keine andere!



Die Einzigartigkeit jeder Braut ist unikal. Vergleiche Dich nicht mit anderen. Klar sollst Du Dir von anderen abgucken, was es so Schönes gibt, aber es wird bei Dir sowieso ganz anders aussehen. Und gerade das macht Dich aus. Dich, wen dieser Mann zu seiner Frau gewählt hat. Eine besondere Frau für Ihn. Sei Dir treu, sei Du selbst! Er liebt Dich, weil Du die attraktivste Frau für ihn bist. Aus einer Freundin, bist Du zu seiner Verlobten geworden, jetzt bist du seine Braut und bald schon seine Ehefrau und Mutter seiner Kinder. Überleg Dir was für eine schöne und schnelle Verwandlung! Es kommt ein neuer, langer und schöner Lebensabschnitt für Dich und Deinen zukünftigen Ehemann.

Aber bevor es soweit ist, möchtet Ihr das noch richtig feiern. Was möchtest Du an diesem Tag anziehen?

Brautkleid hat für uns Frauen eine große Bedeutung. Warum wohl?

  • Weil wir dieses Kleid an unserem schönsten und bedeutendsten Tag tragen.
  • Weil die Braut der Hauptblickfang auf der Hochzeit ist. Da muss sie perfekt aussehen.
  • Weil die Braut sich in diesem Kleid wunderschön und sicher fühlt.


Du musst fühlen, dass Du die schönste an diesem Tag bist. Mit dieser Sicherheit hast Du viel weniger Lampenfieber vor dem Altarauftritt, vor dem ersten Hochzeitstanz und vor allem vor Deinem Bräutigam zu erscheinen.
Mit Deinem ersten Auftritt an diesem schönen Tag, sorgst Du schon für starke Emotionen im Raum – Gänsehaut, Bewunderung und Glückstrennen. Wenn das keine Emotionsexplosion ist. 💕



Doch dafür musst Du DEIN Brautkleid finden. Es gibt Zig-Tausende Brautkleider auf dem Markt. Wie findest Du aus dieser Menge DEIN Kleid?

Ich habe für Dich ein paar Tipps vorbereitet, die Dir helfen Dein Kleid schneller zu finden. Bereite Dich auf das Beratungsgespräch in dem Brautmodeladen gut vor. Und merke dir Folgendes:


1. Das Kleid auf dem Bild

Das Kleid auf dem Bild und das Kleid live am Körper sind zwei ganz unterschiedliche Dinge. Auch wenn du bereits ein Traumkleid im Internet oder in einer Zeitschrift etc. gefunden hast, ich kann dir versichern, es live anzuprobieren ist ein ganz anderes Gefühl. Wie oft haben wir schon erlebt, dass die Erwartungen der Braut an dieses eine Kleid auf dem Bild, viel zu hoch waren und in Wirklichkeit nicht erfüllt wurden. Sei offen auch für andere Alternativen. Eine professionelle Beraterin wird dir helfen, das richtige Kleid zu finden.


2. Las dich beraten

Eine Profi-Beraterin sieht schon auf den ersten Blick, welches Kleid für Deine Figur perfekt ist. Sie hört sich noch Deine Wünsche und Vorstellungen an, sowie Deine Hochzeitspläne, da das Kleid deinen Hochzeitsstil betonen soll. Anahnd von diesen Informationen kann eine professionelle Beraterin Dir einige Kleider vorschlagen, wo Ihr dann zusammen entscheidet, welches Davon für Dich perfekt ist.


3. Das Gefühl die Schönste zu sein.

In Deinem Kleid fühlst Du Dich wohl, attraktiv und sexy. Dein Kleid zeigt Deine Figur von der schönsten Seite. Das Kleid sitzt perfekt und stört nicht. Macht Dich attraktiv und glücklich. Jeder Mensch fühlt sich in der Kleidung, in welchen er/sie sich attraktiv und sexy fühlt, viel besser und sicherer. Dieses Gefühl brauchst Du auf jeden Fall an Deinem Hochzeitstag.


4. Dein Kleid trägt dem Hochzeitsstill bei.

Dein Kleid soll zum gesamten Hochzeitsstill beitragen. Wenn Du eine luxuriöse Hochzeit gestaltest, soll das Kleid diesem Gesamtbild beitragen. Für eine Strandhochzeit brauchst Du ein ganz anders Kleid als für eine Gartenhochzeit oder eine Burghochzeit. Nicht nur das Kleid, sondern Dein Gesamtstil soll zu Deiner Hochzeit passen – die Accessoires, die Frisur mit Haarschmuck und Deine Laune. Das alles macht eine wunderschöne Braut aus und führt zu einer perfekten Hochzeit.


5. DEIN Kleid und DU entscheidest.

Vor dem Besuch des Brautmodegeschäftes sollst du genau überlegen, wen du zu der Anprobe mitnehmen willst und wer dich bei der Entscheidung unterstützen kann. Nimm nicht zu viele Personen mit, aber die wichtigsten. Zu viele Begleitpersonen irritieren dich und deinen Entscheidungsraum. Es sind zu viele Meinungen, die dann nicht mehr helfen. Vor allem Menschen, die sowieso immer die eigene Meinung abgeben müssen, auch wenn diese mit der Braut nicht übereinstimmt. Das verunsichert die Braut nur, ohne dabei wirklich objektiv zu sein. Denn wessen Meinung ist an diesem Tag wichtig? Wem soll das Kleid schließlich gefallen? Nur Du musst dich in diesem Kleid gut fühlen.

Optimal sind es 2-3 Begleitpersonen, die jedoch die Braut sehr gut kennen und sich wirklich für sie freuen. Diese Menschen helfen, unterstützen und fiebern mit. Auch die Atmosphäre in einer kleineren Runde ist viel persönlicher und intimer, als wenn die Braut 5-8 Personen mitbringt. Menschen sprechen dann untereinander über andere Dinge, die mit der Hochzeit und der Braut wenig zu tun haben und lenken das Beratungsgespräch ab.


6. Individuelle Anpassungen.

Die Schneiderin ist die Fee, die das Kleid an die Besonderheiten Deiner Figur anpasst – kürzt es, macht es enger oder lockerer, wo es nötig ist, kaschiert und betont die richtigen Stellen. Erst nachdem die Profi-Schneiderin das Kleid angepasst hat, sitzt das Kleid absolut perfekt an diesem wundervollen Tag. Du fühlst dich in diesem Kleid, wie eine richtige Prinzessin.


7. Männer lieben Ihre Frauen im Brautkleid.

Warum finden auch die Männer eigene Frau in diesem Outfit extremst attraktiv? Weil die Frau sich in diesem Outfit selbstbewusst, sicher und attraktiv fühlt und sich so auch zeigt. Das gefällt Deinem Mann. Außerdem verbindet jeder Man seine Frau in diesem Outfit als "SEINE" Ehefrau ab diesem Moment. Die jahrelangen Traditionen sind nicht umsonst so wichtig und haben eine starke emotionale Bindung zur "Liebe & Gemeinsam sein".



Las Dich von einer Profi-Beraterin beraten. Sie wird Dir helfen, das richtige Kleid auszusuchen. Und halte im Hinterkopf, dass Brautkleider auf den Bildern im Internet oder in Zeitschriften ganz anders aussehen, als diese auf Deiner Figur aussehen würden. Schau Dir die Bilder an, um überhaupt zu verstehen, was Dir gefällt und was überhaupt nicht in Frage kommt. Aber las Dich richtig beraten und sei offen etwas anzuprobieren, wo Du zuerst unsicher warst.

Wie oft hatte ich Bräute, die mit einer konkreten Vorstellung in den Laden kamen und nur solche Kleider anprobieren wollten, die sie im Internet oder in Zeitschriften schön fanden. Ich hatte mehrmals beim Beratungsgespräch vorgeschlagen ein-zwei Kleider anzuprobieren, wo ich sicher war, dass dieser Stil dieser Frau stehen würde. Sie war sich jedoch sicher, dass das an ihr nicht aussehen würde. Zum Schluss war sie bereit das Kleid einfach mal anzuziehen und was war das Ergebnis? Glückstrennen, Gänsehaut und Emotionsexplosion bei der Braut und allen Begleitpersonen.

Am Anfang des Beratungsgesprächs stellt eine erfahrene Beraterin den Brauttyp fest. Und zwar anhand von Gesprächsart, Bewegungen, Artikulation, Gestik und Mimik, was und wie sie über die eigene Hochzeit spricht, wie emotional oder eher schüchtern die Frau ist. Das alles hilft der Beraterin zu verstehen, was für ein Brauttyp diese Frau ist und in welchem Kleid sie sich wiederfinden wird.

Leider gibt es sehr oft Bräute, die geschlossen in ein Beratungsgespräch kommen. Sie haben sich ein bestimmtes Kleid in den Kopf gesetzt und suchen nur nach diesem Kleid. Die Beraterin schlägt ihr ähnliche Kleider vor, aber alles gefällt der Frau nicht. Warum wohl, weil das Kleid auf dem Bild ihr in Wirklichkeit auch nicht gefallen würde. Wie ich schon sagte, ein Kleid auf dem Bild und dasselbe Kleid am eigenen Körper sind zwei ganz unterschiedliche Dinge. Das Problem dieser Braut ist ihre Überzeugung, dass diese kleinen Unterschiede auf den ähnlichen Kleidern ihr nicht gefallen und nicht, dass der Schnitt allgemein Ihrem Typ gar nicht passt. Sie wird zehn Läden durchlaufen und kauft im Endeffekt das Kleid, wo sie mehr oder weniger zufrieden ist.

Seid offen für eine Beratung, um auch etwas andere Kleider anzuprobieren, was ihr am Anfang auf den Bildern vielleicht nicht sooo umwerfend fandet.


Ich wünsche dir viel Spaß beim Brautkleid-Aussuchen und höre auf dein Herz.


Aber merke Dir das Wichtigste: Nicht das Kleid macht die Braut aus, sondern die Braut das Kleid! 💕


Sei glücklich und genieße diesen Tag!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.